PBSG Wolfsburg e.V.
Sandkämper Str. 16
38442 Wolfsburg
Tel.:  0 53 62 - 50 70 17
pbsg@pbsg-wob.de

Impressum

http://www.arthur-queue.de/

zurück    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40     weiter

20.04.2010

Durchwachsener Spieltag für die PBSG II

Am vergangenen Sonntag fand der vorletzte Spieltag der PBSG II der Verbandsliga Ost im Fallersleber Vereinsheim statt.

Mit guten Vorsätzen traten Ralph Steinberg, Frank Gust, Marcus Hopfe und Ronnie Giesecke an den Tisch. Einzig Steinberg und Gust konnten in der Hinrunde gegen Lauenförde Punkte sammeln. Nach der Rückrunde musste sich die PBSG II mit 2:6 geschlagen geben. Gegen die Spieler der BSG Hannover lief es eindeutig besser. Hier konnte man den Spieltag mit einem 6:2 Sieg beenden. Die PBSG II steht auf einem guten vierten Platz und wird in der neuen Saison erneut den Kampf um die Tabellenspitze annehmen.

Link zum Zeitungsartikel im Wolfsburger Blatt: hier

nach oben

12.04.2010

Bezirksmeisterschaft 8-Ball

Geeves war erst im Finale zu stoppen

Am Sonntag trafen sich die Pool-Billard-Cracks des Verbandes Weserbergland und Umgebung im Vereinsheim der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg (PBSG), um den Besten 8-Ball-Spieler unter ihnen zu ermitteln. Neben dem Titel des Bezirksmeisters ging es außerdem um die Qualifikation zur Landesmeisterschaft. Insgesamt 32 Starter gingen in der Sandkämper Straße in Fallersleben an die Tische, darunter sieben Vertreter der PBSG. Hendrik Peter und Dean Risinger waren aufgrund ihrer Vorjahresleistung teilnahmeberechtigt. Rolf Bessert, Detlef Geeves, Ralph Steinberg, Roland Ratz und Marcus Hopfe hatten sich erst kürzlich in der Bezirksklasse die Startberechtigung erspielt.

Als bester Wolfsburger erreichte schließlich Geeves das Finale und traf dort auf Sascha Nieber vom PBSC Triangel Soltau. In einer spannenden Begegnung kam es schließlich zum alles entscheidenden Spiel: beim Stande von 6:6 brauchten beide Kontrahenten nur noch einen Sieg zum Titelgewinn. Und schließlich war es Nieber, der die letzte "Acht" des Turniers versenkte und somit als Bezirksmeister 2010 feststand.

nach oben

22.03.2010

Marcus Hopfe wird Vizebezirksmeister

Die besten Billard-Spieler der Region Weserbergland und Umgebung fanden sich gestern in Soltau ein, um den Bezirksmeister in der Spielvariante 9-Ball zu ermitteln. Zudem ging es in dem Wettbewerb um die Qualifikation für die Niedersachsenmeisterschaften. Als bester Starter aus Sicht der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg e.V. (PBSG) erreichte Marcus Hopfe das Finale und scheiterte dort an Fitim Haradinaj aus Hannover. Gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Dean Risinger (Platz 9) sicherte sich Hopfe somit die Startberechtigung bei den Landesmeisterschaften. Rolf Bessert von der PBSG schloss auf dem 13. Rang ab.

nach oben

15.03.2010

Wolfsburger Billard-Cracks mit Unentschieden im Spitzenduell

 Mit lediglich einem Punkt auf der Habenseite endete der 7.Spieltag in der Dritten Liga für die erste Mannschaft der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg (PBSG) am vergangenen Wochenende.

Im Billardzentrum Gera zeigten die Hausherren und Tabellenzweiten, dass sie die Titelambitionen noch nicht abgeschrieben haben. Doch die Wolfsburger Rolf Bessert, Olaf Possiel, Dean Risinger und Philipp Schröder präsentierten sich durchaus auf Augenhöhe. Die Entscheidung sollte schließlich in der 8-Ball-Partie zwischen dem Deutschen Seniorenmeister Tom Damm und PBSG-Urgestein Olaf Possiel fallen. Beim Stande von 6:6 hatte der Thüringer schließlich das glücklichere Händchen und so hieß es am Ende 3:5 für Gera.

Im zweiten Match des Tages traf die PBSG auf den Dritten der Liga aus Hamburg. Hier gingen die Wolfsburger in der Hinrunde mit 3:1 in Führung, doch die Hanseaten wehrten sich mit allen Kräften. Lediglich Possiel konnte sein Rückrunden-Spiel gewinnen und so lautete das Ergebnis 4:4.

Das Team der PBSG bleibt damit auf dem vierten Tabellenplatz und hat keine Chance mehr auf den Titel und damit den direkten Aufstieg in die zweite Bundesliga.

nach oben

zurück    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40     weiter