PBSG Wolfsburg e.V.
Sandkämper Str. 16
38442 Wolfsburg
Tel.:  0 53 62 - 50 70 17
pbsg@pbsg-wob.de

Impressum

http://www.arthur-queue.de/

zurück    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40     weiter

27.09.2012

Jetzt neu bei der PBSG: Kooperation mit der Firma Arthur-Queue

Ab sofort bieten wir in unserem Vereinsheim diverse Billard-Artikel über die Firma Arthur zum Verkauf an. Egal ob Kreide, Leder oder Literatur – eine kleine Auswahl haben wir stets vorrätig.
Darüber hinaus können bei uns nun auch Arthur-Queues probegespielt werden. Für weitere Fragen oder Wünsche bitte Sandra oder Martin ansprechen.
Wem Arthur so nicht schon ein Begriff sein sollte, der kann sich auch gerne mal hier umsehen: http://www.arthur-queue.de

nach oben

20.08.2012

Wolfsburger Billard-Cracks wagen sich auf internationales Parkett

Insgesamt 177 Spieler aus 31 Nationen starteten vom 15. bis 18. August bei einem der größten Billard-Turniere des Kontinents, der German Open Euro-Tour 2012 . Neben der Qualifikation zur Weltmeisterschaft lockte auch das Preisgeld in Höhe von insgesamt 34.000 Euro die Top-Elite der europäischen Queue-Künstler nach Brandenburg. Mit am Start waren die beiden Vertreter der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg e.V. Sandra Graw und Martin Poguntke.

Graw konnte ihre guten Trainingsleitungen leider nicht in den Damen-Wettbewerb übertragen. So konnte sie nach einer Niederlage gegen Sandra Baumgartner aus Österreich und der Dänin Katrine Jensen bereits das Spielgerät wieder einpacken.

Martin Poguntke startete indes sehr gut in das Turnier. Zum Auftakt deklassierte er den Hannoveraner Thorben Brunnen mit 8:0. Auch gegen Dennis Bolten in der begann Poguntke stark, musste sich am Ende aber mit 6:8 geschlagen geben. In der Verliererrunde fand er schließlich das Aus gegen den britischen Ex-Weltmeister und späteren Turniersieger Daryl Peach.

nach oben

06.08.2012

Ausschreibung 6. WOB-Town Winter Classics


Ausschreibung als nach oben

01.08.2012

Double Trouble - Resumee

Ein anstrengendes aber durchaus geiles Wochenende liegt hinter uns und wer nicht dabei war hat definitiv was verpasst.

21 Teams aus ganz Deutschland mit durchaus unterschiedlichem Niveau gingen Samstag Mittag an den Start um in vier Gruppen die Teilnehmer für die Endrunde am Sonntag zu ermitteln. Der Spielmodus sah vor, dass in den Gruppen jeder gegen jeden spielte, wobei jeweils ein Satz 8-, 9- und 10-Ball auf 3 Gewinnspiele bestritten wurde. Es konnte sich also niemand darüber beklagen zu wenig gespielt zu haben. Gegen 22 Uhr waren dann die Gruppenspiele beendet und die Endrundenteilnehmer standen fest. Die Playersnight war zu diesem Zeitpunkt bereits im Gange, unser Oberbulle Benson spendierte zu seinem 29. Geburtstag 30 Liter Freibier und Martin Poguntke mixte stundenlang superleckere Cocktails. Ein spannendes Ringgame mit 7 Teilnehmern begeisterte die Zuschauer und Philipp Schröder konnte sich den Sieg und das Preisgeld einstecken. Gegen drei Uhr nachts waren dann alle Cocktails getrunken, das Bierfass war leer und die letzten Zocks wurden beendet und (fast) alle legten sich schlafen um einigermaßen fit zu sein für den Kampf um den Turniersieg.
Die besten 16 Teams starteten dann am Sonntag pünktlich um 12 Uhr im Einfach-KO. Am Modus hatte sich nicht viel geändert, außer das statt drei nun vier Gewinnspiele gespielt wurden. Bereits in der ersten KO-Runde mussten sich die Mitfavoriten Hopfe/Risinger dem Duo Gille/Döll aus dem Snoobi geschlagen geben. Die ebenfalls favorisierten Poguntke/Otto taten sich gegen Roberto/Beermann sehr schwer und konnten den Sieg erst im dritten Satz klar machen. Im Anschluss drehten die beiden allerdings auf und konnten sich ziemlich souverän bis ins Finale spielen. Dort trafen sie auf das Münchener Duo Schöpf/Braun. Aufgrund des 600km langen Heimwegs der Süddeutschen einigten sich die Teams auf ein Unentschieden. Ein schönes Wochenende war zu Ende, die Teams machten sich auf den Heimweg und waren glücklich ein schönes Turnier gespielt zu haben.

Bedanken möchte ich mich bei Allen die dazu beigetragen haben das das Turnier zu einem Erfolg wurde. Zuallererst natürlich bei unseren Gästen aus ganz Deutschland die aus München, Berlin, Düren, Hamburg und ganz Niedersachsen angereist waren um dabei zu sein.
Dann natürlich ganz besonders bei Sandra, die während der kompletten Vorbereitung immer da war wenn ich sie brauchte, die sich komplett um die Organisation des Thekendienstes kümmerte und die dann auch noch fast das komplette Wochenende an der Theke stand um unsere Gäste zu bedienen.
Ihr zu Seite standen Anja und Lotte, die den Besuchern nahezu jeden Wunsch erfüllten. Unser Grillmeister Knut stand an beiden Tagen jeweils ab 12 Uhr am Rost und zauberte leckere Bratwürste und Steaks, Martin mixte Cocktails wie einst Tom Cruise und Patrick zapfte fleissig Freibier.
Nicht vergessen möchte ich natürlich auch Frank und Ralph, die beim Auf- und Abbau fleißig mithalfen und all die anderen die sich mit eingebunden haben, selbst wenn es nur ein paar Flaschen waren die eingesammelt wurden.

nach oben

zurück    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40     weiter